Freitag, 14. März 2014

einfach so

Bilder gibt es immer noch keine :) hab das Kamerakabel nämlich noch nicht wiedergefunden.
In den Tagen hatten wir ja schon fast Sommerwetter, eines meiner Kinder fragte doch glatt ob, wir das Planschbecken aufbauen, es sei doch sooo warm :))
Das ist ja leider nun vorbei, ich hoffe allerdings, dass es jetzt dann wirklich regnet und nicht nur grau ist, etwas Regen könnten meine Pflänzchen nämlich gut gebrauchen.
Aber ich habe das Wetter gut genutzt und war jeden Tag draußen und hab im Garten gearbeitet und geplant, das war sooo gut. Ich freu mich schon auf die nächsten schönen Tage :)
Der Hügel für die Rutsche ist fast fertig, die Rutsche ist inzwischen auch benutzbar :)
Ein kleines Weideniglu hab ich angelegt, ich hoffe, die Zweige gehen alle an, bis jetzt habe ich sie fließig gewässert.
Die Zweige sind beim Rückschnitt eines Baumes angefallen, eine weitere Weide steht noch im Garten, die hab ich erst mal stehen gelassen, damit die Bienen und Hummel Futter haben. Im nächsten Jahr ist da dann ein Rückschnitt dran, damit sie nicht zu groß wird.
Ein Walnussbäumchen, dass sich wohl selbst einen Platz zwischen den Tannen/Fichten gesucht hat wurde auf die Wiese umgesetzt, und das Beet für die Erdbeeren angelegt. ( Dies Jahr noch klein, im nächsten Jahr wird sich das wohl auch wieder ändern.
Außerdem musste ich ein wenig umplanen, was die Anlage meines Gemüsegartens angeht, die anvisierte Stelle liegt lieder im Dauerschatten, so dass ich jetzt jede Menge Wiese am Seitenstreifen abstechen werde, um dort meine Beete anzulegen. Im Vorgarten habe ich auch angefangen ein wenig Ordnung zu schaffen, der Boden ist zu großen Teilen mit Quecke zugewuchert :/
Außerdem stehen die kleinen Gehölze sehr dicht und sind z.T. überaltert, so dass sich dort noch einiges tun wird.
Am letzen Wochenende hatten wir lieben Besuch, es war so schöön :) und wir haben das Wetter total genossen, am Samstag haben wir dann die Feuerstelle das erstee mal in diesem Jahr an gemacht und Stockbrot und Würtschen ( für die Nicht-Vegetarier) gemacht.
Dies Wochenende fahre ich nach Hannover zu einer Fortbildung und besuche dann anschließend meine Freundin dort, komme erst Sonntag nach hause, das wird für den Jüngsten auch Premiere sein, eine Nacht ohne Mama, mal sehen wie es klappt.

Samstag, 1. März 2014

Frühling...

.... lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja Du bist 's!
Dich hab’ ich vernommen! 
 E.Mörike

Ja, letztes Wochenende und auch bis zur Wochenmitte hatten wir herrlichstes Frühlingswetter, leider nur leider hatten wir nicht viel davon, da ein fieser Virus fast die gesamte Familie erwischt hat. Einzig meine Tochter erfreut sich (wie eigentlich fast immer) der Gesundheit.
Der große Sohn ist auch immer noch nicht wieder genesen und der kleine Sohn hat nun auch noch einen heftigen Auschlag, so dass ich morgen doch noch mal lieber einen Arzt draufschauen lasse. ( ja wir werden denn mal den Notdienst aufsuchen)
 Ein wenig traurig bin ich schon, jetzt, wo ich wieder einigermaßen fit bin regnet es draußen. Dabei würde ich doch soo gerne noch soo viel tun im Garten.
Okay, er läuft nicht weg, aber gerade jetzt wo das Wetter endlich so war, dass es auch angenehm ist draußen zu sein ....
Egal jammern hilft nicht und es kommt bestimmt auch wieder gutes Wetter :)
Jedenfalls habe ich mit Freude festgestellt, dass ich Schneeglöckchen im Garten habe, diese kleinen Frühlingsboten liebe ich ja sehr (Bilder gibt es momentan keine, da ich das Ladekabel der Kamera verbummelt habe)
Und die ersten Samen sind jetzt auf der Fensterbank eingesät. Paprika und Tomaten, weiße und rote Erdbeeren, außerdem versuche ich gerade Stecklinge von den Johannisbeeren zu ziehen.
Ich freu mich schon so auf unseren Gemüsegarten :)